Kurioses

Geschäftliche Grußwünsche?

21. November 2010 | Von

So grafisch gelungen die Briefmarken sind, für Geschäftspost wie beispielsweise das Anschreiben an Schuldner sind sie für meinen Geschmack allerdings nur bedingt geeignet.



Property Exchange

1. Juni 2010 | Von

Ein für deutsches Verständnis ungewöhnliches Tauschangebot. Gesehen auf Malta.



Der Leerschritt macht den Unterschied

28. Mai 2010 | Von

Das drollige Ergebnis einer Postanschriftenprüfung: Eingeliefert: Willi, Sowieso, Egalstraße 75, 15555, Unbekannthausen Kundenspezifische Daten 1: Kundenspezifische Daten 2: Ergebnis: Die Anschrift wurde korrigiert: Willi, Sowieso, Egalstraße 75 , 15555, Unbekannthausen Der einzige Unterschied zwischen des Adressen ist der Leerschritt hinter der Hausnummer. Da kann man nur hoffen, dass beide Adressen nicht auch noch verschiedene Eingänge

[weiterlesen …]



Deutsche Post AG muss Briefkästen der Konkurrenz auch in unmittelbarer Nähe von Postfilialen dulden

14. Mai 2010 | Von

Die Deutsche Post AG kann grundsätzlich nicht verhindern, dass in unmittelbarer Nähe ihrer eigenen Filialen oder Briefkästen auch Briefkästen ihrer Wettbewerber aufgestellt werden. Das hat der u. a. für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs entschieden. Die Beklagte, die einen Briefzustelldienst betreibt, stellte in Nürnberg 52 rot lackierte Briefkästen auf. Sie sind in weißer

[weiterlesen …]



Recycelte Landkarten

18. April 2010 | Von

Ein passenderweise aus der Vermessungsbranche stammender Gutachter verwendet zum Versand einer Terminsmitteilung einen Briefumschlag aus alten Landkarten. Wirklich sehr originell! Die Landkarten schimmern auch nach außen durch. Bei der beruflichen Verwendung sollte deshalb bedacht werden, dass die Umschläge für den flüchtigen Betrachter leicht nach Werbepost aussehen können. Zumindest ging es mir zunächt so. Anbieter der

[weiterlesen …]



Doch nicht Kraut und Rüben

24. Januar 2010 | Von

In Zeiten von angeblich so kostensparenden Ämterzusammenlegungen (und immer an die Synergieeffekte denken!) habe ich es für möglich gehalten, dass Meldebehörde und Landesversorgungsamt nicht wirklich zusammenpassende Dienstleistungen zusammenwerfen. Ich stutze dennoch, als ein Landesversorgungsamt eine simple Meldeanfrage beantwortet. Die betreffende Stadt hat allerdings, wie ich nach einem Blick auf die Stadtwebseite feststelle, ein Meldebüro ganz

[weiterlesen …]



Sherlock Siegfried

10. Januar 2010 | Von

Ich möchte bei einem Großmarkt, der nur an Gewerbetreibende verkauft, Kunde werden. Beim Ausfüllen der Kundenanmeldung wird die Frage nach dem Gewerbe zu einer Hürde. Mit einem Zustellungsvertreter kann die freundliche Mitarbeiterin nachvollziehbarer Weise nicht wirklich etwas anfangen. Ich beschreibe der Mitarbeiterin also wahrheitsgemäß, dass ich für Gerichte Leute suche. Ihr Gesicht hellt sich nach

[weiterlesen …]



Ach, Sie schon wieder…

8. Januar 2010 | Von

Seit einiger Zeit bietet die Deutsche Post ein sog. SB-Einschreiben an. Es handelt sich dabei um ein Übergabe-Einschreiben mit der Besonderheit, dass der Kunde den entsprechenden Aufkleber vorab für 2,05 EUR kaufen und den normal frankierten Brief auch über den Briefkasten einliefern kann (mit nettem Personalspareffekt für die Post). Im Postsystem registriert wird das Einschreiben

[weiterlesen …]



Lumpige Fusionskontrolle

14. Dezember 2009 | Von

Vertretene ist eine dänische Kiefernmöbelfirma. Über Google und das dänische Handelsregister finde ich heraus, dass die Firma nach Konkurs aufgelöst ist. Google bietet mit dem Dienst Google Translate die Möglichkeit, Texte aus verschiedenen Sprachen in verschiedene andere Sprache zu übersetzen. Diese automatisch erstellten Übersetzungen genügen zwar meist für das Verstehen des groben Inhalts, sind aber

[weiterlesen …]