Handwerkszeug

Depré, ZVG-Kommentar

15. September 2015 | Von

Neu im Bestand: ZVG-Kommentar, herausgeben von RA Peter Depré, bearbeitet von RAen Peter Depré, Friedrich L. Cranshaw, Wolfgang Popp, Leif Holger Wedekind und Rpfl. Walter Bachmann Siehe auch die Rezension von Alff in Rpfleger 2015, Heft 9/10



Neues Bundesmeldegesetz zum 01.11.2015

17. Juli 2015 | Von

Am 01.11.2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz (BMG) in Kraft. Damit wird insbesondere die Erteilung von Melderegisterauskünften neu geregelt. So wird beispielsweise die zwischenzeitlich abgeschaffte Pflicht wieder eingeführt, zur An- und Abmeldung eine Bestätigung des Vermieters vorzulegen. Einige Bundesländer werden zudem ab 01.11.2015 die Gebühren für Meldeauskünfte erhöhen. Meldung der RiserID Services GmbH vom 07.07.2015 Informationen

[weiterlesen …]



Gratis-Recherche-App für iPhone, iPad & Co.

28. November 2010 | Von

„Ab sofort ist im App Store mit LexisNexis® Recht Basic eine juristische Gratis-Recherche-App mit einer unvergleichbaren Inhaltsbreite verfügbar: Die App zur kostenfreien Rechtsrecherche für unterwegs enthält z.B. mehr als 90.000 Urteile & Entscheidungen der Bundesgerichte, rund 2.500 Vorschriften des Bundes und aller 16 Bundesländer sowie ein umfangreiches Rechtswörterbuch mit Erläuterungen zu über 2.000 Rechtsbegriffen –

[weiterlesen …]



ZVG-Kommentar von Böttcher erschienen

3. September 2010 | Von

Mit ein wenig Verzögerung ist die Neuauflage des ZVG-Kommentars von Prof. Böttcher erschienen. Mitautor ist für den Bereich der Zwangsverwaltung Prof. Keller. Die 5. Auflage ist zum Preis von 69,00 € im Buchhandel erhältlich. Nach einem ersten Querlesen der meine Tätigkeit betreffenden Teile: Die Kommentierung zu den §§ 6 bis 8 enthält keine Überraschungen oder

[weiterlesen …]



e(rnüchternde)Post

14. August 2010 | Von

Der mit viel Werbetamtam gestartete ePost-Dienst der Deutschen Post soll u.a. die elektronische Kommunikation mit Behörden ermöglichen. So wie es aussieht, profitieren von der elektronischen Post hauptsächlich die teilnehmenden Unternehmen und nicht der Kunde. Für den Nutzer besonders erschwerend finde ich den nach den AGB bestehenden Zwang zur täglichen Leerung des ePostfaches (sofern ein solcher

[weiterlesen …]



Schredderungetüm?

4. August 2010 | Von

Rechtsanwalt Günther Koy berichtet im Hamburger Mietrechtsblog über das Missverhältnis zwischen der tatsächlichen Postverlustquote im Promillebereich und der gefühlten Verlustquote von 50%. Das Abhandenkommen ausgerechnet juristisch bedeutsamer aber häufig unangenehmer Post wird jeder kennen, der mit gerichtlicher Post zu tun hat. Das Einschreiben ist gegenüber normaler Post nur sehr begrenzt eine Alternative, weil damit nicht

[weiterlesen …]



Handelsregisterdokumente bequem abrufbar

2. Juli 2010 | Von

Seit dem 01.01.2007 sind Unterlagen zum Handelsregister nur noch nicht in elektronischer Form einreichbar. Für den Nutzer des elektronischen Registerportals unter www.handelsregister.de hat dies den Vorteil, dass diese Unterlagen -ggf. kostenpflichtig- abgerufen werden können. Auf diesem Wege ist der Abruf von Registeranmeldungen oder eingereichten Gesellschaftsverträgen sehr bequem möglich. So gehts: Zunächst ruft man ganz normal

[weiterlesen …]



Dassler/Schiffhauer, ZVG-Kommentar

4. Mai 2010 | Von

Seit einigen Wochen in meinem Bestand: Der ZVG-Kommentar von Dassler/Schiffhauer, 13. Auflage. Früher einer der Standardkommentare für das Versteigerungsrecht, wurde er jedoch seit 1991 nicht mehr neu aufgelegt. Hintzen, Rellermeyer und Engels haben erfreulicherweise 2008 im Gieseking-Verlag eine Neuauflage vorgelegt. Stöber ist meistens ausführlicher und verbreiteter. Der Dassler hat dagegen den Vorteil der besseren Lesbarkeit

[weiterlesen …]



Rpfleger-Datenbank und Digilex

28. April 2010 | Von

Ich habe ab sofort Zugang zur Rpfleger-Datenbank und zur Gesetzesdatenbank Digilex. Der Deutsche Rechtspfleger (Rpfleger) ist die Fachzeitschrift für rechtspflegerische Verfahren und damit auch für die Zwangsversteigerung und die Zwangsverwaltung. Die Onlinedatenbank erlaubt den komfortablen Zugriff auf die Inhalte des Rpfleger von 1983 bis heute. Digilex erlaubt den Zugriff auf ca. 550 Gesetze. Der besondere

[weiterlesen …]



Günstiger InsO-Kommentar

16. April 2010 | Von

Der über 2.200 starke „PräsenzKommentar zur Insolvenzordnung“ für ungewöhnliche 19,90 EUR kann hier versandkostenfrei bestellt werden: http://www.insolvenzrecht.de/produkt…ommentar-inso/ Es handelt sich um die Printversion eines unter insolvenzrechtsportal.de abrufbaren Online-Kommentars von Haarmayer/Wutzke/Förster mit Stand 01.01.2010. Bei diesem Preis konnte ich nicht nein sagen und habe mir den Kommentar bestellt. Am Rande ist man auch als Zustellungsvertreter mit

[weiterlesen …]



Auf die Schnelle: Xing hilft

16. April 2010 | Von

Vertretenen Verfahrensbeteiligten bei Xing gefunden –> angeschrieben –> nett telefoniert –> Vertretener teilt neue Adresse mit –> dank Xing ist eine Zustellungsvertretung binnen weniger Tage erledigt. Ein echter Mehrwert des Internets, auch wenn ich sonst kein sonderlicher Freund von sozialen Netzwerken bin. Soziale Netzwerke können allerdings, wie RA Melchior berichtet, auch nach hinten losgehen, wenn

[weiterlesen …]



Neu im Werkzeugkasten: Adressermittlung Supercheck

19. Februar 2010 | Von

Ich habe meine Ermittlungsmöglichkeiten durch die Anmeldung bei supercheck.de erweitert. Angeboten werden u.a. Adressermittlungen in eigenen Datenbanken, bei Meldeämtern oder gar vor Ort. Letzeres wird aus Kostengründen sicher eine mit dem Gericht abgesprochene Ausnahme sein. Bei der Supercheck GmbH, einem der größten Ermittlungsdiensten, handelt es sich um ein Unternehmen der Bürgel Gruppe, die vor allem

[weiterlesen …]



Personensuchmaschinen

31. Januar 2010 | Von

Gerne probiere ich auf der Suche nach Vertretenen neben Google spezielle Personensuchmaschinen aus. Im deutschen Sprachraum am bekanntesten dürften yasni aus Deutschland und 123people aus Österreich sein. Vielleicht nicht von den Ergebnissen, aber von deren Präsentation, gefallen mir die amerikanische Seite pipl sowie der niederländische Vertreter whoozy etwas besser. Ein Vergleich mit der Eingabe der

[weiterlesen …]



Mobiler ZUV

31. Januar 2010 | Von

Mit überraschend wenig Einschränkungen lässt sich auch auf dem iPod touch bzw. dem iPhone im Internet surfen. Sowohl in der Volbildansicht hochkant als auch im Querformat, in den das Gerät nach dem Drehen automatisch wechselt und mit dem Auseinanderziehen zweier Finger kann man bequem reinzoomen Ein Bildschirmabruck (wer es englisch mag: Screenshot) beim touch und

[weiterlesen …]



Neuer Anlauf für ein Bundesmeldegesetz

22. Januar 2010 | Von

Zu Zeiten der Großen Koalition gab es bereits ab 2007 einen Anlauf für ein Bundesmeldegesetz, der jedoch nicht zum Abschluss gebracht wurde. Siehe hierzu z.B. die Artikel bei heise.de hier und hier. Schwarz-Gelb hat sich zum Ziel gesetzt, das Thema wieder voranzutreiben. Im Koalitionsvertrag heißt es: „Wir werden den Auftrag aus der Föderalismuskommission I, das

[weiterlesen …]



Ach, Sie schon wieder…

8. Januar 2010 | Von

Seit einiger Zeit bietet die Deutsche Post ein sog. SB-Einschreiben an. Es handelt sich dabei um ein Übergabe-Einschreiben mit der Besonderheit, dass der Kunde den entsprechenden Aufkleber vorab für 2,05 EUR kaufen und den normal frankierten Brief auch über den Briefkasten einliefern kann (mit nettem Personalspareffekt für die Post). Im Postsystem registriert wird das Einschreiben

[weiterlesen …]



Lumpige Fusionskontrolle

14. Dezember 2009 | Von

Vertretene ist eine dänische Kiefernmöbelfirma. Über Google und das dänische Handelsregister finde ich heraus, dass die Firma nach Konkurs aufgelöst ist. Google bietet mit dem Dienst Google Translate die Möglichkeit, Texte aus verschiedenen Sprachen in verschiedene andere Sprache zu übersetzen. Diese automatisch erstellten Übersetzungen genügen zwar meist für das Verstehen des groben Inhalts, sind aber

[weiterlesen …]



Auch in Luxemburg gibt es eine GmbH

3. Dezember 2009 | Von

Eine Vertretene ist eine Sowieso GmbH mit Sitz in Luxemburg. Hm, eine deutsche GmbH mit Sitz im Ausland, geht das? Im HGB nichts dazu gefunden, nach § 4a GmbHG muss der Sitz im Inland sein. Unter handelsregister.de finde ich die Firma auch nicht. Stimmt der im Grundbuch eingetragene Sitz nicht? Bis ich dann per Google

[weiterlesen …]



Melderegisterzugriff deutlich verbessert

10. November 2009 | Von

Ein weiterer Schritt hin zur noch professionellerer Bearbeitung der Zustellungsvertretungen: Ich kann jetzt durch einen Vertrag mit der Europäischen Melderegisterauskunft RISER der RISER ID Service GmbH bundesweit und in mehreren Ländern Europas online auf Melderegister zugreifen (jedenfalls sofern die Meldebehörden eine Onlineabfrage ermöglichen, was zunehmend der Fall ist). Zumindest für einfache Meldeauskünfte wird dadurch eine

[weiterlesen …]